Foto: Tisch mit Essen und Getränken, mehrere Personen heben ihr Glas um anzustoßen

Steuerreform: Anhebung der Umsatzsteuer?

In der aktuellen Diskussion rund um die geplante Steuerreform, ist ein Vorschlag zur Gegenfinanzierung der Lohnsteuerentlastung, eine Erhöhung des ermäßigten Umsatzsteuersatzes von 10% für bestimmte Waren und Dienstleistungen.

Hier finden Sie einen kurzen Überblick über Waren und Dienstleistungen Ihrer Branche, die derzeit dem ermäßigten Steuersatz unterliegen und für welche eine mögliche Erhöhung überlegt wird.

Branche Auszug begünstigte Waren und Dienstleistungen mit ermäßigtem Steuersatz von 10% Auszug der zur Diskussion stehenden Bereiche für eine mögliche Erhöhung des Steuersatzes
Handel Lebensmittel, Blumen, Kunstgegenstände, Briefmarken, Bücher, Zeitungen, Tierfutter Blumen, Tierfutter
Gastronomie & Hotellerie Restaurantumsätze (Speisen)Beherbergungsumsätze (z.B. Nächtigungen in Hotels und Pensionen) Beherbergungsumsätze
Landwirtschaft Düngemittel, Saatgut,Wein Ab-Hof (derzeit 12%) Düngemittel, Saatgut,Wein Ab-Hof
Vermietung Vermietung zu Wohnzwecken
Freie Berufe Arzneimittel für Human- und Veterinärmedizin

Laut derzeitigem Informationsstand bleibt der ermäßigte Steuersatz für Lebensmittel, Wohnungsmieten und Medikamente unangetastet.

Wie die geplante Umsatzsteuererhöhung tatsächlich ausfallen wird, ist noch offen. Wir möchten Ihnen anhand eines Praxisbeispiels veranschaulichen, welche erheblichen Auswirkungen eine Anhebung des Steuersatzes für Sie als Unternehmer bedeutet.

Beispiel

Ein Hotelier verrechnet für die Übernachtung einen Bruttopreis von EUR 110,-. Derzeit muss der Hotelier davon € 10,- Umsatzsteuer (ermäßigter Steuersatz von 10%) an das Finanzamt abführen. Dem Hotelier bleiben somit Nettoeinnahmen von € 100,-.

In der untenstehenden Tabelle haben wir für Sie anhand von drei Varianten beispielhaft dargestellt, welche Abgabenbelastung mit einer möglichen Anhebung des Steuersatzes verbunden ist (unter der Voraussetzung, dass die Abgabenerhöhung nicht an den Kunden weitergegeben werden kann).

in EUR Aktueller Steuersatz 10% Variante Steuersatz 12% Variante Steuersatz 15% Variante Steuersatz 20%
aktueller Bruttopreis 110,00 110,00 110,00 110,00
Steuerbelastung Umsatzsteuer 10,00 11,79 14,35 18,33
Nettoeinnahmen 100,00 98,21 95,65 91,67
Zusätzliche Abgabenbelastung pro Umsatz 1,79 4,35 8,33
Neuer Bruttopreis für gleiche Nettoeinnahmen 112,00 115,00 120,00

Im Falle einer endgültigen Änderung der Umsatzsteuersätze oder bei Ihren Fragen zur Umsatzsteuer sind wir sehr gerne für Sie erreichbar. Bis dahin werden wir Sie diesbezüglich auf dem aktuellen Stand halten.

Portraitfoto: Mag. Caroline Huemer, Partnerin und Steuerberaterin für Gastronomie und Hotellerie, Architekten, Registrierkasse, Betriebsprüfung, Unternehmensnachfolge, betriebswirtschaftliche Beratung

Mag. Caroline Huemer

Partnerin 
E-Mail

Es konnte leider nichts gefunden werden

Entschuldigung, aber kein Eintrag erfüllt Deine Suchkriterien

Drucken