Der österreichische Franchise Verband im Interview bei KPS – Trends & Highlights

Wir freuen uns sehr, Mitglied des österreichischen Franchise Verbandes zu sein, dem Repräsentant der österreichischen Franchise-Wirtschaft. Mit dieser Partnerschaft bieten wir Ihnen eine rundum Kompetenz und Beratung der Franchise Sparte an! Wir betreuen unsere Kunden in allen steuerlichen Fragen und im Rahmen der Unternehmensberatung bei Projekten und unterstützen Sie bei der Umsetzung.

Wir haben Frau Mag. Barbara Steiner, Generalsekretärin beim Franchiseverband interviewt und die Highlights zusammengefasst:

KPS: Liebe Frau Steiner, aus wie vielen Mitgliedern besteht der Franchise Verband und was sind die wichtigsten Zahlen, Daten und Fakten?

Unsere Mitglieder sind entweder Franchise-Systeme, Unternehmen am Weg zum Franchise-System oder Dienstleister und Experten in der Franchise-Landschaft. Wir zählen aktuell  in etwa 130 Mitglieder, davon sind knapp über 100 eigentliche Franchise-Systeme und der Rest setzt sich aus Experten und Dienstleistern in der Branche zusammen. Der Nettoumsatz der gesamten Franchise-Wirtschaft in Österreich erreichte EUR 9,3 Mrd. Dies erwirtschafteten 445 Franchise Systeme an in etwa 10.400 Standorten mit 66.000 Beschäftigten. Nahezu in allen europäischen Ländern, sowie auch weltweit in vielen Ländern gibt es Franchise-Verbände, die die Interessen der Franchise-Landschaft vertreten.

KPS: Was begeistert Sie an Franchise Betrieben?

Franchising ist für mich die Organisations- und Kooperationsform der Gegenwart und Zukunft. Es kooperieren selbständige Unternehmer nach einer vorab vereinbarten Arbeitsteilung. Am meisten begeistert mich:

der Netzwerkgedanke, denn gemeinsam ist man immer stärker und erfolgreicher als alleine,

dass Synergien genutzt werden und bestehende Strukturen geschätzt und genutzt werden,

dass durch die klare Arbeitsverteilung jeder seine Stärken und Talente einbringen kann.

 KPS: Wann ist ein Franchise Betrieb sinnvoll und wie sehen Sie die Entwicklung in diesem Bereich?

Franchise ist eine Vertriebs- und Organisationsform, die sich besonders gut eignet, wenn man am Verkaufsort (POS; PointOfSale), also dort wo das Kerngeschäft stattfindet, mit selbständigen Partnern arbeiten möchte.

 KPS: Wo sehen Sie noch Nachholbedarf oder „Schwächen“ bei Franchise-Betrieben?

Das ist schwierig. Jede Branche steht ja vor ihren eigenen Herausforderungen. Was vielleicht alle verbindet: Franchising ist People Management und da kommt es natürlich auch zu Missverständnissen, Befindlichkeiten etc. – besonders in wirtschaftlich angespannten Zeiten.

KPS: Welche Kernleistungen erbringt der Franchise Verband für seine Mitglieder? Was sind die Vorteile der Mitgliedschaft?

Wir bündeln Expertenwissen und fördern so die Qualität des Franchsing! Unsere Mitglieder durchlaufen einen System Check, um einen hohen Qualitätsanspruch zu garantieren. Wir organisieren Veranstaltungen zum Erfahrungsaustausch der Mitglieder und erweitern unsere Plattform auch mit KPS um eine wichtige Expertise! Ganz nebenbei erheben wir durch den Verband wichtige statistische Daten um unsere Mitglieder in Zukunft anhand von Auswertungen und Prognosen besser unterstützen zu können.

KPS: Was bedeutet das Franchise Qualitätssiegel für Mitglieder?

Je höher der Qualitätsanspruch und die Klarheit über die vereinbarten Spielregeln auf beiden Seiten sind, desto erfolgreicher sind Franchise-Geber und Franchise-Nehmer. Aus diesem Grund hat der ÖFV für alle ordentlichen Mitglieder einen verpflichtenden System-Check eingeführt. Geprüfte Systeme dürfen das ÖFV System-Check Gütesiegel verwenden und haben dadurch einen wesentlichen Vorteil bei der Franchise-Partner Gewinnung.

Ziel ist es, den hohen Qualitätsanspruch an die Systeme zu kommunizieren und sichtbar zu machen. Das Gütesiegel symbolisiert die juristische Prüfung des Vertrags, sowie eine inhaltliche Beurteilung des Franchise-Konzepts und nicht zuletzt eine hohe Franchise-Nehmer Zufriedenheit.

KPS: Welche Vorteile sehen Sie in der Zusammenarbeit mit uns als Steuerberatungskanzlei?

Wir freuen uns sehr, mit KPS einen neuen Partner für unsere Franchise-Landschaft gefunden zu haben. Wir profitieren vom fachlichen Know-how in der Steuerberatung und Unternehmensberatung in den Bereichen Businessplan, Konzeptoptimierung, Rechtsformwahl, Budgets, Controlling Tools, Franchise-Handbuch etc. Diese Leistungen stellen für unsere Mitglieder einen zusätzlichen Nutzen dar!

KPS: Gibt es Netzwerkveranstaltungen, bei denen sich Franchisegeber- und nehmer kennenlernen und Kontakte knüpfen können?

Wir bieten viele Netzwerkveranstaltungen an, jedoch liegt hier der Fokus auf die Vernetzung zwischen Franchise-Gebern untereinander oder auch mit Experten und Dienstleistern in der Branche. Beispielsweise möchte ich hier unsere Convention Anfang Juni nennen, das größte und wichtigste Branchenevent des Jahres! Kontakte zwischen Franchise-Gebern und Franchise-Interessenten werden eher auf der Franchise-Messe geknüpft, die in Wien alle 2 Jahre stattfinden.

KPS: Bieten Sie Mitgliedern eine Plattform für die Werbung Ihres Franchisebetriebs?

Wir bieten unseren Mitgliedern (Franchise-Systemen) an, ihr Franchise-Konzept auf unserer Website zu bewerben und wir bieten unseren Experten an, ihre Dienstleistung zu bewerben.

KPS: Zuletzt noch zu den aktuellen Trends im Franchisebereich. Welche Neuerungen zeichnen sich in Zukunft ab?

Social Franchise: Immer mehr Social Businesses entdecken für die Skalierung ihres Geschäftsmodells die Kooperations- und Organisationsform Franchise.

Und Multi Unit Franchise: viele Franchise-Systeme erkennen die unternehmerische Power ihrer Partner und ermöglichen es ihnen, mehr als einen Standort zu betreiben. Der Partner hat die Chance zu wachsen, das Franchise-System profitiert vom Know-how und der Umsetzungsstärke bewährter Partner.

Liebe Frau Mag. Steiner, wir danken herzlich für das tolle Interview!

Was wir für Sie tun können

Unsere Kernleistungen für Franchisegeber:

  • Wir unterstützen Sie bei der Erstellung eines Muster-Businessplans für den Franchise-Nehmer
  • Wir beraten Sie hinsichtlich Evaluierung und Optimierung des angebotenen Franchise-Konzepts in Bezug auf die Wirtschaftlichkeit und Rentabilität des Angebots an die Franchise-Nehmer und die optimale Rechtsformwahl (abhängig vom Umfang des Konzepts und geplanter Ziele in der Zukunft)
  • Wir erstellen für Sie ein individuelles Budget als Grundlage für Soll-/Ist-Vergleiche
  • Wir führen gemeinsam mit Ihnen ein laufendes Controlling-Tool zur Bestimmung der Zielerreichung für das Tracking der eigenen Ziele und Tracking der Franchisenehmer ein
  • Gewinnung von Synergieeffekten in der Steuerberatung bei Betreuung des gesamten Franchise-Systems (dient auch als zusätzliches Angebot für den Franchisenehmer)

Unsere Kernleistungen für Franchisenehmer:

  • Wir bereiten für Sie das erste Franchise-Gespräch in Zusammenhang mit finanziellen Themen vor
  • Wir unterstützen Sie bei der Evaluierung des angebotenen Franchise-Konzepts auf finanzieller Seite
  • Wir unterstützen Sie bei der Erstellung eines individuellen Businessplans für den Franchise-Nehmer
  • Wir beraten und unterstützen Sie bei der Unternehmensgründung für die optimale Rechtsformwahl und erledigen die steuerliche und sozialversicherungsrechtliche Registrierung für Sie
  • Wir stehen Ihnen als Partner bei der Unternehmensentwicklung bei und beraten Sie hinsichtlich der Optimierung bei Übernahme mehrerer Standorte
  • Wir erstellen für Sie ein Budget als Grundlage für Soll-/Ist-Vergleiche
  • Sie erhalten von uns ein laufendes Controlling-Tool zur Bestimmung der Zielerreichung

Weiter unterstützen wir Sie bei der Akquiseplanung, Franchisehandbuch und optimieren gemeinsam mit Ihnen Ihr Franchise Konzept!

Melden Sie sich jetzt zu einem kostenlosen Chancengespräch bei uns! Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen und gemeinsam Optimierungspotenzial zu evaluieren!

Wir waren dieses Jahr Aussteller auf der Franchise-Convention am 06.06.2019 und durften bereits tolle UnternehmerInnen kennenlernen. Wir halten Sie hierzu auf dem Laufenden!

Mirlinda Perzhaku

Leitung Marketing | Kommunikation
E-Mail

Drucken